Letztes Feedback

Meta





 

ab 18 - Lust und Telekinese sind keine gute Mischung

 Achtung: In dieser Geschichte kann es zu perversionen und sexuellen Handlungen kommen die auf abstoßung trifft.

 

Mein Name ist Florian und ich erzähle die Geschichte von meiner besten Freundin Anne.
Ich bin ungefähr 3 Jahre älter als sie. Doch das tut wenig zur Sache. Außer das ich einen Beschützerinsinkt für sie entwickelt habe.
Anne war schon immer ein besonderes Kind.
Sie konnte schon im Grundschulalter Psychokinese.
Ich habe aufgepasst das sie ihre Kräfte richtig einsetzt. Natürlich ist mir das nicht immer gelungen.
So hat sie zum Beispiel einen wilden Hund gegen einen Baum geschmettert, als sie vor ihm Angst hatte.
Und das war auch nicht der einzigste Fall oder eher Unfall.

Natürlich war es schwer ihre Kräfte vor anderen Geheim zu halten. Und ab und an fand es immer jemand heraus.
Und entweder wurden sie involviert oder es wurde geleugnet.

Was auch manchmal ziemlich leicht war. Denn Anne sah und sieht schon immer recht ansehnlich aus.
Heute ist sie 19. Aber auch als Kind war sie recht hübsch. So dass es ihr leicht viel andere zu überzeugen.
Und wenn sie niemanden überzeugen konnte bediente sie sich anderer Mittel.

Und über einige der Fälle möchte ich hier berichten.

Als Anne 16 wurde, erwachte ihre Neugier an Jungs.
Nun, die Neugier war schon früher da. Aber da war es eher Freundschaftsmäßig. Ohne engere Bindungen.
Dank ihres aussehens, hatte sie immer wieder einen Freund oder ab und an eine Freundin.
Bis sie 16 war, war das auch kein problem. Aber dann fing sie an Leute zu zwingen etwas zu tun.
Ihre Kraft an Psychokinese beschränkte sich nicht nur darauf Objekte zu bewegen, Lebewesen fliegen zu lassen oder dergleichen.
Sie kann auch Körperteile bewegen.
Jemanden zum beispiel gehen lassen obwohl er das nicht will.
Am anfang konnte man sich dagegen noch wehren. Aber je öfter das passierte, desto leichter fiel ihr es Personen kontrolliert und natürlicher sich bewegen zu lassen.

An einen Tag gefielh ihr der Hintern einer jungen Frau. Das sie diesen Anfassen wollte.
Sie ist zu ihr hin und fragte ob sie "Entschuldigen Sie. Darf ich ihren Arsch anfassen?" Natürlich lehnte die frau ab.
Aber Anne zwang sie dazu sich umzudrehen und ihren hintern auszustrecken.
Und dann berührte Anne diesen neugierig, mit den händen und ihrern Wangen. Damit meine ich das sie mit ihren Wangen drüber gestrichen ist.
Natürlich wollte die Frau sich wehren, aber Anne lies das nicht zu. Und so musste die frau es über sich ergehen lassen.
Bis wir außer Sichtweite waren, konnte sie sich nicht bewegen.

Das war der erste Moment an dem ihr Sexuelles Interesse erwachte.
Sie war bisher jungfrau. Also blieb sowas aus.

Natürlich habe ich versucht ihren Treiben Einhalt zugebieten. Doch ihr wiedersprach man nicht.
Als sie mal wieder einen fremden zum Akt zwang und ich einschreiten wollte, schwebte ich Kopf nach unten.
"Wenn du nicht willst das ich Böse werde. Lässt du mich. Verstanden?"
An diesen Tag hat sie mir wirklich Angst gemacht.
sie hat ihre Kräfte nie gegen mich erhoben. Außer dieses eine mal.

Als sie 18 war, hatte sie sogar einen kleinen Harem aufgebaut.
Am Anfang hat die die Leute dazu gezwungen mit ihr intim zu werden.
Irgendwann wurde aus dem Zwang ein freiwillier Spaß.
Manche fingen an sich in sie zu verlieben und zu verehren. Manchmal sogar mit Nachhilfe von Kinese.
Sie wussten das sie nicht entkommen konnten.

Ich gab mein bestes um das zu beenden. Ohne mich selbst in Gefahr zu bringen.
Bis ich ein Ereignis in Gang setzen konnte, welches ihr zeigte, wie Falsch ihr Handeln doch war.

Anne verliebte sich in jemanden. Und wollte ohne Kinese mit ihm zusammen sein.
Aber sie hatte noch ihren Harem. Also musste ich etwas tun.
Ich konnte einen derer Befreien. Und ihn in die nähe von Annes Freund lassen.
Sie war natürlich dabei. Annes 'Sklave' war eifersüvhtig und stürzte sich auf ihren Freund.
Ihr bleib nichts weiter übrig als ihn auszuknocken.
Und das reichte aus um ihr zu zeigen, das der Harem ein fehler war. Man darf niemanden zwingen etwas zu machen, was dieser nicht will.
Natürlich löste sie den Harem auf, aber einige blieben.

Sie trennte sich von ihren Freund. Und wir zogen um.

Das nächste Ereignis war. Als sie 20 wurde.
Wir hatten wenige bekannte. Aber zu ihrer Feier kamen ich, ihre Eltern und eine bekannte und ihre Freundin.
Die Freundin der sogenannten bekannten hatte Anne den Kopf verdreht.
Sie sah spitzenklasse aus. Ihr Gesicht zeugte von einer Schönheit, welche man sonst bei Models oder Stars findet.
Einer ihrer brüste, eigentlich beide. Aber einer war schon so groß wie mein Kopf.
Und sie ging so elegant, das man meinen Könnte das sie eine reiche Dame ist.

Als Anne sie sah, musste sie erstmal sofort weg.
Ich natürlich hinter her. Damals hatte ich noch keine Ahnung was in ihr vor ging.
Sie sagte mir das sie sich von der Frau sexuell angezogen fühlt.
Und ich wusste was das bedeutet. Anne würde diese Frau dazu zwingen sich ihr hinzugeben.

Natürlich ist erstmal nichts passiert. da Anne gegen das Gefühl gekämpft hat. Doch die Frau merkte das etwas nicht stimme und wollte mit ihr ein vier Augen Gespräch führen.
Zuerst wollte Anne das nicht, aber lies sich doch überreden.
Sie gingen in ihr Zimmer.

Ich habe in dne Aufnahmen gesehen was vorgefallen ist.

Frau: "Was ist los? Du wirkst du abweisend."
Anne: "Es ist... ih weiß nicht."
Frau: "ISt es wegen mir?"
Anne: "Ja..."
Frau: "habe ich etwas falsch gemacht?"
Annes Hände verkrampften sich zu einer Faust.
Anne: "Das ist es nicht."
Sie berührte Anne
Frau: Was ist es dann?"
Anne: "Ich..."
Man konnte sehen wie sie mit sich kämpfte.
Frau: "sag es mir."
Anne: "Ich...."
Sie nahm Annes Hand und drehte ihren Kopf zu sich
Beide sahen sich tief in die Augen und Anne begann sie zu küssen.
Erst wollte die Frau anne wegdrücken. Doch als Anne das merkte lies sie die Frau sich aufs Bett fallen.
Und Anne liebkoste sie nach allen regeln der Kunst. Ihre ganze Lust, ihr ganzes verlangen welches sie unterdrücken müsste kam aus ihr heraus.
Ihre Ganze Macht drückte sich aus ihr auf die arme Frau nieder.
Sie verschloss ihr Zimmer und verging sich an ihr. Und das nicht nur auf liebevolle art und weise.

Als sie fertig war, lag die Freundin der Bekannten regungslos auf den Bett und Anne zufrieden daneben.
Sie wusste zu diesen Zeitpunkt das ich sie beobachtete.
Ich konnte mich die ganze Zeit nicht bewegen, das fiel mir erst jetzt auf. Ich konnte nur auf den Bildschirm starren.
Anne lächelte in die Kamera. "Hat es dir gefallen?"

Später kam die Frau ins Krankenhaus. Sie überlebte den Akt mit ihr. Doch brauchte ungefähr 2 Monate um wieder auszukurieren.
Natürlich hat sie das Erlebnis Psyischich einen Knacks versetzt. Aber sie hat nie über den Vorfall geredet.

Ich dachte erst das Anne wieder einen Rückfall hatte. Doch dem war nicht so. Dies war wohl der einzigste Ausbruch an ihr.

 

Auch wenn dieses Ereignis schockierend war, war es auch für sie ein Mahnmal sich zubeherrschen. Denn auch jetzt wusste sie das sie nicht nur sich damit Glücklich machen konnte, sondern auch anderen immensen Schaden zufügen kann.

Ab diesen Tag zogen wir immer wieder um und lebten ein ruhiges Leben.

Nur ihre Eltern wussten immer wo wir waren.

13.8.16 15:54

Letzte Einträge: Superkraft Naniten, Unaufhaltsame Schönheit, Zwischen Leben und Tod - Teil 1, Erfahrung mit einigen Händlern, Gravity Rush macht Agressiv, Leider ein Spendenaufruf

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen